2. Aktualisierung zum Coronavirus (10.03.2020)

Das Robert-Koch-Institut hat aktuell ganz Italien zum Risikogebiet erklärt. Das bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler, die sich in den Faschingsferien irgendwo in Italien aufgehalten haben, bis Ende dieser Woche der Schule fernbleiben müssen, auch wenn sie keine Erkältungssymptome aufweisen. Wenn sie nach dem Italienaufenthalt allerdings solche Symptome aufweisen, gelten sie als "Risikofälle" und müssen mit dem Gesundheitsamt Rosenheim Kontakt wegen einer Testung aufnehmen. Bitte informieren Sie in beiden Fällen möglichst bald unbedingt die Schule - auch über das Eltern-Portal.
Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung und danken für Ihr Verständnis.