GBA belegt 1. Platz beim Planspiel-Börse der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

„Aktien“ und „Börse“ sind wichtige Themen im Lehrplan für das Fach Wirtschaft und Recht am Gymnasium. Damit die Schüler aber Begriffe wie „Kursgewinne, Dividenden und Depotgebühren“ nicht nur in der grauen Theorie kennenlernen, nahmen die 10. Klassen des GBA auch in diesem Jahr wieder am Planspiel Börse teil.In dem elfwöchigen Online-Wettbewerb hatten die Schüler die Möglichkeit, völlig risikolos Börsenluft zu schnuppern und ihr fiktives Startkapital von 50.000 € durch geschickte Transaktionen an der Börse, abgerechnet zu Realtime-Kursen, zu mehren.Dabei erfuhren sie „am eigenen Depot“, dass Aktien eine rentable, aber auch recht risikoreiche Geldanlage sind. In äußerst schwierigem Börsenumfeld mit weltweit fallenden Kursen konnten in diesem Jahr nur etwa 6 % der deutschlandweit rund 20.000 Spielgruppen überhaupt Kursgewinne erzielen und ihren Depotwert steigern. Die restlichen 94% der Spielgruppen fuhren im Spielzeitraum Verluste ein.Deshalb ist es heuer besonders beachtlich, dass es trotz widriger Börsenumstände der Spielgruppe „BörsenCrasher5“ (bestehend aus Lina Hoff, Mia Köster, Theresa Richter, Mariella Ludwig und Elis Tuncali, alle 10e) gelang, Kursgewinne zu verbuchen. Mit ihrer Strategie „Wir kaufen Aktien von Unternehmen, deren Marken uns gefallen, dann werden diese wohl auch anderen Börsianern gefallen….“ konnten sie - im Gegensatz zu manch institutionellen Anleger - ihren Depotwert von 50.000€ auf stolze 51.636,57 € steigern.Mit diesem tollen Ergebnis war den fünf Mädels der 1. Platz in der Depot-Gesamtwertung der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling sicher. Bei der feierlichen Siegerehrung im Sparkassen-Tower in Rosenheim durfte sich das Team dann über 500€ Preisgeld freuen.

Herzlichen Glückwunsch!

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4