Französisch-Lesewettbewerb der 6. Klassen

Seit vielen Jahren ist es eine fester Bestandteil des Französischunterrichts in den 6. Klassen: die Schülerinnen und Schüler der Anfangsklassen ermitteln ihre besten Vorleser.
Nach spannenden klasseninternen Ausscheidungen treten im Juni die Klassenbesten zur Schulausscheidung an und beeindrucktn die kritische Jury durch durchwegs zügiges, einfühlsames und weitgehend fehlerfreies Lesen. Neben einem selbst gewählten Text müssen sie auch einen anspruchsvollen unbekannten Text vortragen.
Die Sieger vertreten unsere Schule im Oktober beim Wettbewerb auf Landesebene.

Le français, c’est facile!

FranceMobil zu Gast in den 7. Klassen

Alljährlich besuchen engagierte junge französische Lektoren im Auftrag des Institut français München mit ihrem bunten FranceMobil unsere Lateinklassen. Letztes Jahr konnten sie in kurzer Zeit mit anregenden Spielen die Kinder für Frankreich und die französische Sprache begeistern.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde (natürlich auf Französisch!) flog ein bunter Würfel unter Musikbegleitung von Schüler zu Schüler, und sobald die Musik stoppte, musste sich der am Würfel letzte Schüler vorstellen: Je m'appelle Maxi, j'aime le foot, j'habite à Bad Aibling ... Alle waren begeistert bei der Sache, der Wechsel in die fremde Sprache verlief spontan und ohne Scheu und im Nu unterhielten sich alle Kinder mit einigen Sätzen auf Französisch. Andere Spiele folgten, so auch das Erkennen bestimmter französischer Lieder und deren Interpreten; es zeigte sich, dass die Kinder mit der französischen Musikszene bereits gut vertraut sind.
Die Zeit verging wie im Fluge und bei einem Abschlussgespräch erklärten alle, die Stunde und das Französischsprechen habe ihnen sehr viel Spaß gemacht und sie seien erstaunt, wie leicht man sich in diese Sprache einhören könne.
Nun - Französisch ist eben doch nicht so schwer - le français, c'est facile!

23.1.2017: Im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft

Seit einigen Jahren wird am Gymnasium Bad Aibling alljährlich im Januar gefeiert. Der Anlass: Die ganze Schulgemeinschaft erinnert an den Tag, an dem vor nunmehr 54 Jahren der französische Staatspräsident Charles de Gaulle und der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer im Pariser Elysée-Palast den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag unterzeichneten.Mit großer Begeisterung verliehen die Schülerinnen und Schüler auch dieses Jahr unserer Aula einen feierlichen Rahmen: zahlreiche Informationstafeln beleuchteten die Entwicklung der deutsch-französischen Beziehungen seit den Anfängen unter Karl dem Großen, stellten die Rolle beider Staaten in Europa dar, zeigten verschiedene Aspekte von Paris wie auch der überseeischen Gebiete Frankreichs und berichteten vom letztjährigen Schüleraustausch mit Dol-de-Bretagne und einem Besuch in Strasbourg.
Bei Klängen einer modernen Version der Marseilleise konnte man eine Vielzahl französischer Spezialitäten genießen, die von den Französischklassen mit großen Eifer zu Hause vorbereitet worden waren: frisch gebackene Crêpes, leckere Tartes und herzhafte Brotaufstriche – für jeden Geschmack war etwas dabei. Daneben luden Quizfragen dazu ein, sein Wissen über Frankreich unter Beweis zu stellen. Viele Schülerinnen und Schüler zeigten auch mit Freundschaftsbändern in den Nationalfarben Frankreichs ihre feste Verbundenheit mit unserem Nachbarvolk.
Vive l’amitié franco-allemande!